Responsive image

Antrag: Verbesserung der Verkehrslenkung und Erhöhung der Verkehrssicherheit


Christlich Soziale Union Gemeinderatsfraktion Neuried

 

An den 1. Bürgermeister der Gemeinde Neuried

Herrn Harald Zipfel

und die Mitglieder des Neurieder Gemeinderats

 

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Zipfel,

sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats,

 

im Namen der CSU Fraktion stelle ich folgenden Antrag:

 

Antrag an den Gemeinderat Neuried

 

Verbesserung der Verkehrslenkung und Erhöhung der Verkehrssicherheit in der gesamten Gemeinde

 

Durch umfangreiche Maßnahmen zum Verkehr in der Gemeinde wollen wir die Lebensqualität in Neuried durch geringere Verkehrsbelastung und verbesserte Sicherheit erhöhen und den Verkehrsfluss optimieren.

 

Die CSU-Fraktion beantragt unter Berücksichtigung von neun Handlungsfeldern zur besseren Verkehrslenkung und erhöhten Verkehrssicherheit

die Realisierung der sich daraus ergebenden einzelnen Maßnahmen, die den jeweiligen Straßen zugeordnet wurden.

 

Neun Handlungsfelder zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in Neuried

 

Verkehrsberuhigte Zonen

•           Ergänzung an allen verkehrsberuhigten Zonen unter dem entsprechenden Schild um den Hinweis „Schritttempo“

•           Teilweise deutliche Vergrößerung der blauen Hinweisschilder

•           Deutlichere Platzierung der blauen Hinweisschilder (auch direkt auf der Fahrbahn und auf Augenhöhe)

•           Fahrbahnmarkierung mit dem „blauen Schild“

 

Verkehrsberuhigte Zonen + Zone 30

•           Auffrischung aller bestehenden „30“-Markierungen, Anbringung weiterer „30“-Markierungen

•           Verengung der Einfahrten

•           Wiederholte Veränderung der Pflasterung  (unter Berücksichtigung der Lärmentwicklung und der Sicherheit)

•           Prüfung eines LKW-Fahrverbots (über 7,5 t) in einzelnen Zonen

 

Verengungen

•           Reduzierung der Geschwindigkeit durch Verengungen und Inseln

 

Geschwindigkeitsanzeigen

•           Dauerhafte Installation von größeren Geschwindigkeitsanzeigen (mit Smiley) an verschiedenen Stellen

•           Prüfung der Installation von Dauerblitzern an ausgewählten Stellen

 

Gefahrenzeichen

•           Anbringung weiterer Gefahrenzeichen (Radfahrer Nr.138, Kinder Nr. 136,

Fußgänger Nr. 133)

•           Hinweis auf Schule / Kindergarten

 

Vorfahrtsregelungen

•           Bessere Kennzeichnung von „Rechts-vor-Links“-Bereichen durch weitere Hinweisschilder und Straßenmarkierungen

•           Überprüfung von allen Kreuzungen hinsichtlich einer sinnvollen Vorfahrtsregelung

 

„Grüner Pfeil“ an den Ampelanlagen

•           Prüfung und Beantragung von Ampelanlagen mit „grünen Pfeilen“ für Rechtsabbieger an ausgewählten Stellen

 

Zebrastreifen

•           Wiederholte Einrichtung von Zebrastreifen auf Hauptstraßen

 

Schutzstreifen

•           Markierung von Schutzstreifen für Radfahrer auf der Fahrbahn an ausgewählten Stellen

 

Konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit in Neuried

 

Forstenrieder Straße

•           Rückbau auf je eine Fahrspur mit Parkbuchten und weiteren Bäumen, zunächst ein Provisorium als Test

 

Forstenrieder Straße / M4

•           Optimierung der Ampelschaltung zur Verbesserung des Verkehrsflusses auf die M4

 

Planegger Straße

•           Auffrischen der Markierung Fahrradweg

•           Installation eines Grünen Pfeils (Haderner Winkel – Planegger Str.)

 

Gautinger Straße (siehe Antrag zu Sofortmaßnahmen Ortsmitte)

•           Ausweisen einer Tempo 20/ Verkehrsberuhigte Zone zwischen Staatsstraße und Kraillinger Weg

•           Einrichten von Zebrastreifen Höhe „VorOrt“ und Höhe Alte Kirche

 

Mangfallstraße / Planegger Straße

•           Installation eines „Grünen Pfeils“

 

Mangfallstraße

•           Auf Höhe Wachterweg: Dauerhafte Installation einer Geschwindigkeitsanzeige

(mit Smiley)

•           Markierung eines „Schutzstreifens“ für Radfahrer an der Fahrbahn auf der

westlichen Seite

•           Einrichten eines Zebrastreifen auf Höhe Neunerstraße

 

Hittenhauserstraße

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Kraillinger Weg

•           Auf Höhe des Kindergartens: Dauerhafte Installation einer Geschwindigkeitsanzeige (mit Smiley)

•           Einrichten eines Zebrastreifen auf Höhe Mangfallstraße

•           Einrichten eines Zebrastreifen auf Höhe Waldstraße

 

Forststraße

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Rosenstraße

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Klosterbogen

•           Deutlichere Kennzeichnung (inkl. „Schrittgeschwindigkeit“) an den Einfahrten

•           Verengungen mit Pflanztrögen

•           Häufigerer Fahrbahnfarbwechsel (Teer – Farbe – Teer)

•           Fahrbahnmarkierung mit dem „blauen Schild“

 

Gautinger Straße / Fichtenstraße / Ettaler Straße

•           Installation zusätzlicher Lichtsignale (Zweifeld-Ampeln – nur Rot-Gelb) für Rechtsabbieger in der Fichtenstraße

•           Farbige Markierung des Fußgängerüberwegs auf der Straße

 

Gautinger Straße (zwischen Kraillinger Weg und Fichtenstraße)

•           30er-Markierung

•           Verengung (z.B. durch Pflanzstreifen)

•           Dauerhafte Installation einer Geschwindigkeitsanzeige

(mit Smiley)

•           Prüfung der Installation eines Dauerblitzers

•           Rote Farbbahnmarkierung (bei Rechts-vor-Links  Kraillinger Weg, Franz-Schuster-Straße),

•           jeweils Zebrastreifen in der Nähe der beiden o.g. Einmündungen

 

Gewerbegebiet Fichtenstraße / Hainbuchenring / Eichenstraße

•           Generelle Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h – Zone 30

•           Fahrbahnmarkierungen (30) auf der Straße

 

Fichtenstraße

•           Ausweisen von Parkverbot für LKW und Wohnmobile vor der Kreuzung Jagerbauerstraße (aus Sicherheitsgründen)

•           Anbringung eines Fahrrad-Schutzstreifen auf beiden Seiten (bis Eichenstraße)

•           Im Einmündungsbereich M4 Geschwindigkeitsreduzierung auf Tempo 60 auf der M4 in beiden Fahrtrichtungen

 

Hainbuchenring

•           Anbringung von zwei Zebrastreifen (Tengelmann / Aldi und Aldi / Rossmann)

•           Prüfung einer Einbahnstraßenregelung

 

Jagerbauerstraße

•           Deutlichere Kennzeichnung (inkl. „Schrittgeschwindigkeit“) an den Einfahrten

•           Verengungen mit Pflanztrögen

•           Häufigerer Fahrbahnfarbwechsel (Teer – Farbe – Teer)

•           Fahrbahnmarkierung mit dem „blauen Schild

 

Grundstraße

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

 

 

Parkstraße

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Taxetweg

•           Deutlichere Kennzeichnung (inkl. „Schrittgeschwindigkeit“) an den Einfahrten

•           Verengungen mit Pflanztrögen

•           Häufigerer Fahrbahnfarbwechsel (Teer – Farbe – Teer)

•           Fahrbahnmarkierung mit dem „blauen Schild

 

Hauserweg

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Zugspitzstraße / Maxhofweg / M4

•           Installation von zwei grünen Pfeilen „Grünen Pfeils“

 

Ammerseestraße / Forstenrieder Straße

•           Installation eines „Grünen Pfeils“

 

Ammerseestraße (alle Seitenstraßen und -wege)

•           Vergrößerung der blauen Schilder „verkehrsberuhigte Zone“

 

Münchner Straße

•           Anbringung eines Schutzstreifens für Radfahrer an der Fahrbahn auf einer Straßenseite (auf der Nordseite)

•           Dauerhafte Installation einer Geschwindigkeitsanzeige (mit Smiley)

•           Einrichten eines Zebrastreifen auf Höhe Waldhauserstraße

•           Einrichten eines Zebrastreifen an der Abzweigung Haderner Weg

 

Haderner Weg

•           Dauerhafte Installation einer Geschwindigkeitsanzeige (mit Smiley)

 

Die genannten Maßnahmen sind durch die zuständigen Behörden auf Rechtmäßigkeit zu prüfen.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

Marianne Hellhuber

stv.Fraktionssprecherin