Responsive image

Johannisfeuer 2018 – ein gut besuchtes Fest mit Tradition

Das Neurieder Johannisfeuer feierte in diesem Jahr sein Jubiläumsfeuer: vor 40 Jahre initiierte Ernst Federl das Johannisfeuer in Regie der CSU. 2018 lieferte das gut besuchte Fest den Beweis, dass das große Open-Air-Event ein fester Bestandteil des Neurieder Zusammenlebens ist: trotz frischer Temperaturen war die Veranstaltung gut besucht und Hunderte von Neuriedern von jung bis alt bestaunten nach Sonnenuntergang das große Feuer.

Oft waren beim Johannisfeuer der Neurieder CSU die Sonnenschirme begehrt, diesmal waren Fleecejacken Teil der Grundausstattung der vielen Familien, die auf den Ausflug auf den alten Neurieder Sportplatz als Festwiese nicht verzichten wollten. Die Abendsonnen erwärmte ein wenig, als die Abendbrotzeit mit Bratwurstsemmel und Breze, Limo und frischer Maß schmeckte. Begleitet wurde der Abend durch die bis in die Dunkelheit spielenden Neurieder Blasmusikanten.

 Dicht gedrängt standen die Besucher dann um den großen Holzberg, der sich nach dem Anzünden durch Marianne Hellhuber, der Vorsitzenden der CSU Neuried, und Dr. Michael Zimmermann, dem Sprecher der CSU-Fraktion im Gemeinderat, in ein loderndes Feuer verwandelte. Wegen der wenig sommerlichen Temperaturen standen die Festgäste lange um das wärmende Feuer, bis der Heimweg angetreten wurde.

 csu neuried pressebild 2 johannisfeuer 2

csu neuried pressebild 3 johannisfeuer 2