Responsive image

Stammtisch des Senioren-Union: CSU-Stimmen stärken Bezirk

 

"Oberbayern ist unsere Heimat und wir wollen, dass es allen Menschen hier gut geht. Der Bezirk leistet wichtige Arbeit bei sozialen Themen, der Kultur und dem Umweltschutz," berichtete Ilse Weiß, Bezirksrätin und Altbürgermeisterin von Neuried beim Stammtisch der Senioren-Union. "Wenn zusammen mit dem Landtag auch der Bezirkstag gewählt wird, können hier wichtige Weichen für die zukünftige Unterstützung der Menschen gestellt werden. Deshalb ist es auch wichtig, dass die Wähler die Kandidaten der CSU für den Bezirkstag ihre Stimme geben."

Regelmäßig trifft sich die Senioren-Union Neuried zu ihrem Stammtisch und dieses Mal ging es um die dritte Ebene der kommunalen Selbstverwaltung, den Bezirk. Als Referentin begrüßte Karin Horn-Müller, Ortsvorsitzende der Senioren-Union, die Bezirksrätin Ilse Weiß. Diese stellte den Zuhörern im Wirtshaus Lorber vor, welche Aufgaben der Bezirk Oberbayern in den Bereichen Soziales, Inklusion und psychiatrische Versorgung sowie Kultur, Jugendarbeit und Umwelt übernimmt.

Ein Schwerpunkt und ein besonderes Anliegen für Ilse Weiß ist die Verantwortung des Bezirks für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedürftige. Über 50.000 Menschen fallen in Oberbayern in diese Kategorien und werden mit einem Aufwand von rund 1,8 Milliarden jährlich unterstützt. Als Beispiel für einen wichtigen Fortschritt in der Versorgung stellte Ilse Weiß den Krisendienst Psychiatrie, Soforthilfe für Menschen in seelischen Krisen aller Art vor, die zu einem Service rund um die Uhr ausgebaut wurde. "Wir wollen die Unterstützung ausbauen, so durch Pflegestützpunkte, Beratung und Verbesserungen in der Pflege," unterstrich Ilse Weiß.

Den Zuhörern stellte die Bezirksrätin danach weitere Aktivitäten des Bezirks vor, die im Bereich Kultur von der Heimat- und Denkmalpflege bis zu Museen und Bildungseinrichtungen reicht. Hier konnte Ilse Weiß darauf verweisen, dass es ihr gelungen sei, einen Zuschuss des Bezirks für die Renovierung der alten Kirche in Neuried mit einem Betrag von 32.000 € aus dem Bereich der Heimatpflege und des Denkmalschutzes zu erreichen.

Am Ende der Darstellung der verschiedenen Aufgabenfelder des Bezirks verwies die Referentin nochmal darauf, dass am 14. Oktober auch die Mitglieder des Bezirkstags gewählt würden. Die CSU hat unter der Überschrift "Das Beste für Oberbayern" ein ausführliches Programm für den Bezirkstag erarbeitet, auf dessen Basis die Vertreter der CSU zukünftig arbeiten wollen.